ERFOLGE



1960: ERSTER AUFSTIEG IN DIE BEZIRKSLIGA

Der BV 21 wird Meister der 1.Kreisklasse und steigt in die Bezirksliga auf. Nach einer tollen Saison beendet die Mannschaft die folgende Serie auf Platz 4. Im darauf folgnden Jahr wird das 40-jährige Vereinsjubiläum  im Saal der Gaststätte Ernstmeier gefeiert.


1967: ERNEUTER AUFSTIEG BEZIRKSLIGA

Mit Trainer Siegfried Beiderwieden findet der BV 21 in die sportliche Erfolgsspur zurück. Nach der Herbstmeisterschaft folgt schließlich die Meisterschaft, die am 1. Juli 1967 im Saal Ernstmeier gefeiert wird. Der BV 21 spielte wieder in der Bezirksliga.



1969-1979: 10 JAHRE LANDESLIGA

Die wohl glorreichste Zeit in unserer Vereinsgeschichte begann mit dem Aufstieg in die Landesliga in der Saison 1968/69. Viele Erfolge wurden dort gefeiert und der Name BV 21 Stift Quernheim war in aller Munde.



1982: ZWEITER LANDESLIGA AUFSTIEG

Zunächst sichert sich der BV die Herbstmeisterschaft mit zwei Punkten Vorsprung. Am Ende hatte die Landesliga tatsächlich den BV 21 wieder!


1987: AUFSTIEG IN DIE BEZIRKSLIGA

Dieter Pries übernimmt den BV als Spielertrainer und schafft Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksliga. . Die erzielten 84 Tore bedeuten gleichzeitig den Gewinn des „Offensiv-Cup“.




1990: LETZTER AUFSTIEG IN DIE LANDESLIGA

Erst am letzten Spieltag fällt die Entscheidung in Sachen Meisterschaft. Mit nur einem Punkt Vorsprung vor Dützen wird der BV Meister und steigt zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte in die Landesliga auf.


1998: AUFSTIEG BEZIRKSLIGA

Die Mannschaft kann in diesem Jahr verstärkt werden und peilt den Aufstieg in die Bezirksliga an. Aufgrund einer hervorragenden Mannschaftsleistung kann Michael Hanke mit seinem Kader am Ende der Saison 1997/1998 in die Bezirksliga aufsteigen.


2004: AUFSTIEG BEZIRKSLIGA

Nach drei Jahren in der Kreisliga A hat die Bezirksliga den BV 21 Sift Quernheim wieder. Die kontinuierliche Arbeit der Mannschaft und des Trainers Frank Ihde haben sich ausgezahlt.


2005: PERFEKTE SAISON

Eine fantastische Serie legt die zweite Mannschaft hin. Ohne auch nur einen einzigen Punkt abzugeben, wird die Mannschaft von Spielertrainer Sven Krüger souverän Meister in der Kreisliga C und spielt somit in der kommenden Serie in der Kreisliga B.



2012: LETZTER BEZIRKSLIGA-AUFSTIEG

Bereits am 24. Spieltag stand der BV als vorzeitiger Kreisliga A Meister fest. Mit insgesamt 79 Punkten und 121 geschossenen Toren hatte die Bezirksliga den BV 21 wieder und ist seit dem nicht mehr abgestiegen.



2014: TEILNAHME WESTFALENPOKAL

Highlight in dieser Saison war natürlich das Westfalenpokalspiel zwischen dem SV Attendorn 04 und dem BV21 im Friedenstal. Nach eine frühem 0:2 kam man kurz vor der Pause noch zum Ausgleich, ehe es am Ende 2:3 aus Sicht der Stifte hieß.



2015: HALLENKREISMEISTER

Bei der Hallenkreismeisterschaft konnte dann der erste Erfolg in der noch jungen Saison gefeiert werden: Hallenkreismeister 2015! Die Bezirksliga Saison wurde auf einem guten 3. Tabellenplatz beendet.


2017: F-JUNIOREN HALLENKREISMEISTER

Die F-Junioren um Trainer Christoph Kruse sicherten sich den Hallenkreismeistertitel. Ein halbes Jahr später wurden die Spieler und Trainer auch von der Gemeinde Kirchlengern als Mannschaft des Jahres geehrt.


2022: KREISPOKALSIEG

Der BV Stift Quernheim hat sich im Elfeterschießen gegen den Bünder SV durchgesetzt und feiert neben dem 100-jährigen Vereinsjubiläum auch den den Sieg im Herforder Pils-Kreispokal.


2022: TEILNAHME WESTFALENPOKAL

Dem Herforder Bezirksligisten fehlt im Erstrundenspiel gegen Landesligist RW Erlinghausen nicht viel, auch wenn das Endergebnis anderes vermuten lässt. Bis zur 89. Minute stand es noch 0:1 aus Sicht der Stifter. Am Ende verliert man unglücklich 0:3 gegen den Landesligisten.